11.02.14

Am vergangenen Wochenende durfte ich die „Hunderwunderbox“ testen, die vielleicht einige unter euch schon kennen oder zumindest davon gehört haben. Was in der Überraschungsbox enthalten war und wie ich den Inhalt bewerte, könnt ihr im folgenden Beitrag nachlesen.

Die Hundewunderbox – Allgemeine Infos

Es scheint ja seit Längerem im Trend zu liegen sich irgendwelche Boxen im Abo nach Hause schicken zu lassen. Neben Kinder-Überraschungspaketen und Kisten mit Lebensmitteln für Zweibeiner gibt´s solche Boxen mittlerweile auch für Haustiere. Die „Hundewunderbox“ stammt von einem Unternehmen mit Sitz in Hamburg.

Logo-Hundewunderbox

Das Prinzip hinter dieser Geschäftsidee ist schnell erklärt: Die Überraschungsbox wird monatlich verschickt und enthält jedes Mal andere Produkte. Neben Futter, Leckerlis und Pflegeprodukten können darunter Hundespielsachen, Shampoos und vieles mehr sein. Ein Geschenk ist immer für das Herrchen oder Frauchen. Beim Bestellen könnt ihr die Laufzeit des Abos festlegen oder erst einmal eine Schnüffelbox wählen. Gleichzeit kann man Geschenkboxen bestellen oder an andere Hundefreunde verschicken.

Ich bekam eine Testbox zugeschickt, um diese auszuprobieren. Daraufhin schnappte ich mir zwei Vierbeiner, um den Inhalt kritisch unter die Lupe zu nehmen. Was ist wohl drin in einer solchen Box und was halten die Vierbeiner davon?

Meine felligen Partner zum Testen

Zum Testen waren meine beiden vierbeinigen Freunde Cabo und Jule zu Besuch. Hier im folgenden Bild seht ihr Cabo, der geduldig ausharrte bis ich die Kiste endlich aufmachte. Denn bereits von außen roch diese verdächtig nach Leckerlis  ; )

Hundewunderbox1

Als die Kiste offen war, dauert es nicht lange bis die beiden die einzelnen Leckerlis entdeckten, die zwischen den Artikeln versteckt waren. Beide Hunde hatten sichtlich Spaß daran den Inhalt zu erkunden…

Hundewunderbox2

… Besonders Jule konnte es nicht erwarten und stöberte voller Freude in dem Karton.

Hundewunderbox3

Für jede menge Spaß hat die Überraschungsbox daher schon mal gesorgt!

Hundewunderbox5

Beim Auspacken flog mir zunächst ein Brief entgegen. Darin wurden die „Produkte im Januar“, die auch in meinem Paket enthalten waren, beschrieben.

Hundewunderbox6

Folgende Artikel waren in der Hundewunderbox:

1 Packung Trockenfutter „Charity for Dogs“
1 Dose Terra Canis Huhn mit Amaranth, glutenfrei
1 kleine Dose Terra Canis Wild Menü 
1 Packung Leckerlis „Bo´s Blütenmix“ von Heiden & Billerbeck
1 Lesezeichenkalender 
1 Spielzeug (quickendes Schwein)
einzelne Leckerlis (ich glaube drei, aber die waren so schnell weg, dass ich gar nicht zum Zählen kam ; ))
1 Rezept für einen Powerdrink (für Zweibeiner)
Praktische Wintertipps für die Gesundheit unserer Vierbeiner

Hundewunderbox7

Hinweise zu den einzelnen Artikeln

Über das Futter von Charity for Dogs habe ich bereits hier ausführlich berichtet. Dieses Futter habe ich schon getestet. Ich finde es positiv, dass dieses Trockenfutter in der Hundewunderbox zum Einsatz kommt, denn: 50 % der Futtermenge werden zusätzlich an die Tiertafel Deutschland gespendet!

Hundewunderbox8

Das quickende Schwein oben rechts im Bild wurde übrigens sofort von Jule in Beschlag genommen. Sie liebt alle Spielsachen, die quitschen und gibt sie nicht mehr her ; ) Sie war total begeistert davon und Cabo, für den die Box eigentlich bestimmt war, musste sich anderweitig beschäftigen…

Hundewunderbox9

 Terra Canis Futter

… er darf sich über das hochwertige Hundefutter freuen. Zunächst zum Terra Canis Huhn mit Amaranth, Tomaten und Basilikum. Das Produkt ist glutenfrei und getreidearm. Die 400 g Dose der „Hausmannskost für Hunde“ setzt sich aus Putenherzen, Hühnermägen (19%), Hühnerleber (17 %), Tomaten (16%), Birne, Rote Bete, Staudensellerie, Amaranth (5%), Hirse, Rapsöl, Vollei, frischem Basilikum und Schnittlauch, Hagebutte, Mineral-erde, Seealge, Bio-Eierschalen-Pulver und Andensalz zusammen. Alles in allem sehr hochwertige Bestandteile.

Hundewunderbox10

Beim Terra Canis könnt ihr euch auf 100% Lebensmittelqualität verlassen. Das Futter enthält keine minderwertigen Nebenerzeugnisse, Schlachtabfälle und auch keine Farb-, synth. Konservierungs- oder Aromastoffe. Ebenfalls verzichtet wird auf Antioxidantien, Zucker, synthetische Bindemittel, Tier- und Knochenmehl, Schweinefleisch und sonstigen synthetischen Zusätze. Besonders gut gefällt mir außerdem, dass alle Rohstoffe schonend verarbeitet werden und aus Deutschland stammen! Das ist bei Hundefutter ja leider nicht selbstverständlich. Man hat sich hier also durchaus Gedanken über die Qualität gemacht. Daumen hoch!

Die Terra Canis Dose des Wild Menüs mit 200g enthält: Muskelfleisch von Hirsch & Reh (59%), Karotten, Kartoffeln, Zucchini, Pastinaken, Apfel, Preiselbeeren, Rapsöl, Schnittlauch, Seealge, Blütenpollen, Bio-Eierschalenpulver und Andensalz. Auch hier gilt das Gleiche wie bei der großen Dose: 100% Lebensmittelqualität, getreidefrei, 100% Natur.

Hundewunderbox11

Die Zusammensetzung des Futters gefällt mir sehr gut. Relativ hoher Fleischanteil, keine billigen Füllstoffe und wertvolle pflanzliche Komponenten, die Hunde ebenfalls benötigen.

Die Leckerli

Die Leckerli in der 90 g Packung setzen sich aus Weizenmehl, Kartoffeln, frischem Spinat, Schmalz, frischer Roter Bete, Weizenvollkornmehl, Hefe, Natriumchlorid und Curcuma zusammen. Die Leckerli werden von Hand hergestellt und haben im Vergleich zu vielen anderen Produkten einen geringen Fettanteil von 3 %. Und hübsch aussehen tun sie auch noch. Da wurde sogar Jule aufmerksam ; )

Hundewunderbox12

Der Kalender

Das mit dem Kalender finde ich auch eine gute Idee. Ich habe mich sehr darüber gefreut, weil damit auch ich eine Kleinigkeit von der Box habe ; ) Die hübschen Motive lassen sich praktisch als Lesezeichen wiederverwenden.

Hundewunderbox13

Praktische Tipps

Abgerundet wird der Inhalt der Hundewunderbox von einem Flyer mit praktischen Tipps, um Hunde gesund durch die Winterzeit zu bringen. Man merkt, dass sich das Team hinter diesem Projekt wirklich Gedanken über den Empfänger und sich viel Mühe beim Zusammenstellen der Box gemacht hat. Krönender Abschluss ist ein Rezept für einen fix zubereiteten Powerdrink für Zweibeiner. Das muss ich noch ausprobieren!

Die Preise

Bei den Preisen, die hier aufgelistet sind, dürften einige von euch zunächst etwas zusammenzucken. Die einmalige Testbox kostet 26,90 Euro. Greift ihr zum Monatsabo, welches übrigens monatlich kündbar ist, fällt die einzelne Box am günstigsten aus, nämlich 24,90 Euro. Zwar hört sich das zunächst nach einem hohen Preis an, aber beim genauen Betrachten, kommt das schon hin. Wir haben beim Auspacken mal grob überschlagen:

  • 7,99 € = 1 Packung Trockenfutter „Charity for Dogs“
  • 2,79 € = 1 Dose Terra Canis Huhn 400g
  • 2,10 € = 1  Dose Terra Canis Wild 200g
  • 3,00 € = 1 Packung Leckerlis
  • 2,50 € = Lesezeichenkalender
  • 3,00 € = 1 Spiely (quickendes Schwein)

Das ergibt in der Summe bereits 21,38 €. Die Versandkosten (4,90 Euro) trägt übrigens die Wunderboxen GmbH & Co. KG! Daher würde ich sagen, dass der Preis durchaus gerechtfertigt ist. Besonders wenn man bedenkt, dass ausschließlich hochwertige und zudem sinnvolle Produkte in der Box sind.

Mein Fazit

Grundsätzlich fällt mein Fazit sehr positiv aus zur Hundewunderbox. Ich war überrascht wie liebevoll alles arrangiert war und welch hochwertigen Produkte die Box enthält. Das Auspacken hat großen Spaß gemacht. Und zwar allen Beteiligten ; ) Wer sich und seinem Hund ab und zu etwas gönnen möchte, macht sich damit denke ich eine Freude. Und da man zwischen Abo und Einzelbestellung wählen kann, findet jeder etwas Passendes.

Zu Weihnachten oder an anderen besonderen Anlässen ist die Schnüffelbox ideal. Damit könnt ihr eurem oder anderen Hunden eine Freude machen!

Lange Rede kurzer Sinn:

Ich bin positiv überrascht und kann die Hundewunderbox guten Gewissens weiterempfehlen.

An dieser Stelle ein liebes Dankeschön an das gesamte Hunde-Wunderboxenteam für die Testbox! Und natürlich auch an meine beiden vierbeinigen Helden  ; )

Hundewunderbox15

 

 

Update 12.07.2014

Wie ich leider hier unter deutsche-startups.de lesen musste, ist die Hundewunderbox als Unternehmen gescheitert. Es tut mir sehr leid für die Gründer, denn ich fand das Konzept wirklich gelungen. Die Box, die wir bekamen war sehr liebevoll zusammengestellt. Anscheinend ging die Strategie aber nicht auf und zu wenige Abo-Kunden konnten gewonnen werden.

Ich wünsche den Menschen hinter der Hundewunderbox alles Gute für die Zukunft und hoffe, dass sie ihrer Leidenschaft in einer anderen Form nachgehen können!

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Testbericht zur PfötchenBox – Inklusive Rabattcode › fello
  2.  Die Tierwohltäter – Bestellung & Fazit – Teil 3 › fello

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.