18.02.14

Kürzlich wurde ich von „Snoopet“, einem Kontaktportal für Hundefreunde, für ein kleines Interview befragt. Den  liebevoll gestalteten Steckbrief dazu möchte ich euch nicht vorenthalten. Und da das Portal meiner Meinung nach auch für euch Hundehalter interessant sein kann, will ich euch ein bisschen darüber berichten.

Das Interview mit fello

Kürzlich wurde ich vom Berliner Portal „Snoopet“ in Bezug auf meinen Blog fello angesprochen. Da in dessen Blog-Bereich verschiedene Blogs zum Thema Hunde vorgestellt werden und auch ich viel über diese wundervollen Tiere schreibe, wurde mein Blog für einen Blogger-Steckbrief ausgewählt. Gerne beantwortete ich die Fragen und versuchte bestmöglich meine Ziele mit fello zu erläutern. Meine Antworten findet ihr hier. (Snoopet ist mittlerweile leider offline! Das Interview habe ich unter diesen Beitrag gesetzt, damit ihr es weiterhin lesen könnt) Ich freue mich sehr darüber, dass meine Beiträge anscheinend ankommen und vielen anderen Tierhaltern weiterhelfen : ) Ein gutes Gefühl!

Interview mit fello

Was ist Snoopet?

Im Zusammenhang mit meinem Interview habe ich die Gelegenheit genutzt und mir Snoopet genauer angeschaut. Denn ehrlich gesagt, kannte ich die Seite vorher nicht. Aber der Grundgedanke dahinter hat mich direkt angesprochen:

Snoopet ist ein Portal, das Hundefreunde zusammenbringt und euch attraktive Routen für den nächsten Spaziergang mit euren Vierbeinern vorstellt. Das Ziel des Portals ist einfach erklärt: Es geht darum Hundefans zusammenzubringen und für mehr Abwechslung im Alltag zu sorgen. Ihr könnt auf der Internetseite nicht nur Gassi-Routen entdecken, sondern auch neue Gassi-Partner finden. Nachdem ihr kostenlos ein Profil für euch und euren Hund angelegt habt, könnt ihr mit der Profilsuche andere Hundefreunde in eurer Nähe suchen. Auf dem Portal könnt ihr euch zum Gassigehen verabreden und so neue Leute kennenlernen, die ebenfalls schon auf den Hund gekommen sind ; ) Die Idee finde ich wirklich klasse. So habt nicht nur ihr die Chance nette Menschen zu treffen. Auch eure Hunde kommen in den Genuss. Sie freuen sich darüber mit anderen Artgenossen spielen zu dürfen!

Darüber hinaus werden im Blog regelmäßig Artikel zum Thema Hund veröffentlicht. Vielleicht findet ihr dort auch hilfreiche Informationen zu eurer Hunderasse oder praktische Tipps für den Hundealltag.

Die App

Übrigens gibt´s von snoopet auch eine kostenlose App. Damit könnt ihr neue Routen eingeben und anderen dabei helfen, geeignete Wege für Hunde zu finden. Zudem profitiert ihr wiederum von den Erfahrungen anderer Nutzer. Mit der App könnt ihr bequem von unterwegs aus checken wer auf eurer Route läuft und interessante Gassi-Partner finden.

Fee zeigt euch Berlin ; )

Ein lustiges Video habe ich zu Snoopet bei Youtube gefunden ; ) Anschauen lohnt sich! Die hübsche Fee zeigt euch beispielsweise eine spannende Gassi-Route in Berlin.

Update – 20.03.2014 – Snoopet offline

Seit dem 19.03.2014 ist die Webseite von Snoopet leider offline. Das Projekt wurde eingestellt. Deshalb habe ich das Interview hier eingefügt. Somit könnt ihr es weiterhin lesen:

Wie bist du dazu gekommen fello.de zu gründen?

Zum einen aufgrund meiner allgemeinen Liebe zu Tieren. Ich habe mich schon immer gerne mit dem Thema beschäftigt. Zum anderen, weil ich selbst schon einige Haustiere hatte und auf der Suche nach hilfreichen Informationen feststellen musste, dass diese oft rar sind. Dabei kam mir die Idee einen eigenen Blog zu gründen, um über meine Erfahrungen zu berichten und andere zu unterstützen. Dank fello kann ich zwei Dinge verbinden: Ich unterstütze andere Tierhalter bei einer artgerechten Haltung und kann einen kleinen Beitrag dazu leisten die Bedingungen für Haustiere in den Haushalten zu verbessern.

Seit wann gibt es fello.de denn schon?

Der Startschuss für fello fiel Ende Juli 2012.
Auf fello.de finden die Leser ja nicht nur Informationen zum Thema Hund, sondern auch zu Katzen und anderen Kleintieren.

Wozu dient fello.de genau?

Mit fello möchte ich insbesondere zum Thema Haustiere hilfreiche Beiträge liefern. Auf fello.de finden Halter viele interessante Beiträge zur Haltung, Erziehung, Ernährung und der Anschaffung von Hunden, Katzen und Hamstern. Da ich mit allen drei Tierarten eigene Erfahrungen machen durfte, kann ich viele Ideen einbringen und Erlebtes wiedergeben. Grundsätzlich dient fello Haltern von Haustieren. Neben rein informativen Beiträgen zu den genannten Themen berichte ich über empfehlenswerte Produkte und interessante Onlineportale. Darüberhinaus liegt mir das Thema Tierschutz sehr am Herzen. Aus diesem Grund stoßen meine Leser regelmäßig auf Artikel zu Tierschutzorganisationen oder neue Entwicklungen im Bereich Tierversuche und ähnliches.

Was interessiert eure Leser am meisten?

Aufgrund des Feedbacks meiner Leser kann ich sagen, dass besonders die Erziehung von Hunden ein gefragtes Thema ist. Denn die Hundeerziehung stellt eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Der Bedarf an Tipps und Tricks ist groß.

Hast du selbst einen Hund oder andere Haustiere?

Im Moment leider nicht. Bis vor ein paar Jahren hatte ich Zwerghamster und einen Hund. Mein Hund ist leider vor zwei Jahren gestorben und aus Zeitmangel ist die Anschaffung von einem neuen Haustier momentan nicht möglich. Denn grundsätzlich würde ich nie Tiere anschaffen, wenn die Zeit fehlt. Das wäre verantwortungslos. Doch ich hoffe sehr, dass ich bald wieder einen Hund halten kann. Wer bereits einmal einen Vierbeiner hatte, wird diese besondere Beziehung für immer vermissen. Für mich steht fest, dass es auf Dauer nicht ohne geht : )

Was ist dir in der Haustierhaltung besonders wichtig?

Besonderen Wert lege ich auf eine artgerechte Haltung. Meiner Meinung nach müssen sämtliche Bestandteile, die zu einer ordentlichen Haltung gehören, möglichst genau auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Tierart ausgerichtet werden. Jedes Tier, das nicht in Freiheit leben darf, hat es verdient, dass wir Menschen ihm eine lebenswerte Umgebung schaffen.

Was möchtest du deinen Lesern vor allem mitgeben?

Ich möchte vermitteln, was eine artgerechte Haltung bedeutet, wie sie umzusetzen ist und meinen Lesern eine informative Plattform zu diesem Thema bieten. Besonders ist mir wichtig, dass die Bedürfnisse der Tiere in den Mittelpunkt gerückt werden. Mit fello möchte ich konkret und aktiv dazu beitragen, dass Mensch und Tier im Einklang leben können und beide Seiten von der Beziehung profitieren.
An dieser Stelle ein Dankeschön an Snoopet für die Chance mich und fello hier kurz vorzustellen und viele Grüße an alle Tierfreunde : )

3 Kommentare für “fello im Interview bei Snoopet”

    • Hallo Severine,

      vielen Dank für dein Kompliment.
      Ich freue mich über deinen Besuch : )

      Werde mir deine Seite auch mal ansehen!

      LG und viel Spaß beim Stöbern

      Antworten
  1. Schade, dass Snoopet die Website geschlossen hat – ich war gerne dort. Bin daher nun zu dogs 2 love gegangen, denn einen Partner, der Hunde mag, suche ich immer noch. ♥

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.