15.05.13

Ihr wollt mit dem Hund raus und wisst nicht wohin? Dann könnte die neue App „Dog´s Places“ etwas für euch sein. Sie zeigt euch hundefreundliche Orte und erleichtert den Alltag mit Hund.

Das Problem

Wer kennt das nicht: Man geht mit dem Hund am See oder anderen schönen Orten spazieren und wird von Passanten angeschnauzt, weil dort keine Hunde erlaubt sind. Ärgerlich und nervig zugleich. Schließlich will man doch nur seinem Tier etwas gutes tun. Oft weiß man aber einfach nicht welche Stellen in der Nähe hundefreundlich sind. Oder man ist in fremden Städten und Regionen unterwegs und kennt sich nicht aus. Woher sollte man nun wissen, wo Hunde erwünscht sind? Oft wird der Alltag dann zum Balanceakt, weil man ständig aufpassen muss, keinen Ärger zu bekommen. Manchmal ist vielleicht auch auf die Schnelle ein Tierarzt oder ein Hundesalon gesucht.

Die App für Hundebesitzer und Hundefans

Das Problem könnte dank einer neuen App in Zukunft gelöst werden. Der Entwickler „melting elements GmbH“ hat die Applikation „Dog´s Places“ für iOS erst kürzlich auf den Markt gebracht. Dank dieser App sollen Hundebesitzer immer wissen wo sie mit ihrem Hund willkommen sind. Neben hundefreundlichen Restaurants, Hundefrisören, Wiesen, Stränden sollen auch Tierärzte, Sitter und Züchter angezeigt werden. Bisher gibt es die App „nur“ für iPhones und iPads. Eine Android-Version ist aber schon in Arbeit!

Um euch ein bisschen mehr darüber sagen zu können, habe ich mir die App mal ein bisschen genauer angeschaut : )

App installieren und los geht´s

Zuerst hab ich mal die Webseite zur App besucht und mich schlau gemacht. Da die App für iOS kostenlos ist, habe ich sie direkt auf meinem iPhone installiert. Welche Voraussetzungen euer Smartphone erfüllen muss, erfahrt ihr bei iTunes. Dazu geht ihr mit eurem Smartphone einfach auf die Seite dogsplace.de und installiert die App kostenlos. Nach wenigen Sekunden könnt ihr direkt loslegen und werdet mit ein paar netten Worten begrüßt. Gleichzeitig wird die Menüführung und Bedienung der App erklärt:

Dogs_Placec_1

Grundsätzlich muss ich sagen, dass alles super easy und verständlich erläutert wird …

Dogs_Placec_2

… die einzelnen Schritte ergeben sich von selbst:

Dogs_Placec_3

Dieser Punkt ist praktisch, weil man wirklich zu jeder Zeit wieder zum Ausgangspunkt zurück kommt und die Auswahl neu festlegen kann:

Dogs_Placec_4

Neue Orte hinzufügen und Auswahl erweitern!

Mit der folgenden Funktion könnt ihr ganz einfach neue Orte, die für Hunde in Frage kommen, eintragen und damit allen anderen Hundebesitzern durch die App zugänglich machen:

Dogs_Placec_6Dogs_Placec_10

Wenn euch das Eintragen neuer Dog´s Places am Smartphone zu umständlich ist, könnt ihr hundefreundliche Orte auch am Computer eintragen. Hier gelangt ihr direkt zu einer Eingabe-Maske, wo ihr alles komfortabel eingeben könnt. Und wer selbst Besitzer eines Dog´s Place ist, sollte sich hier mal umsehen. Könnte eine interessante Möglichkeit sein, das eigene Unternehmen, die Praxis oder Ähnliches hervorzuheben.

Die Menü-Auswahl

Hier könnt ihr die Menüleiste links noch Mal genau sehen, so wie sie auf dem Smartphone präsentiert wird. Besonders hübsch und teilweise humorvoll finde ich die kleinen Symbole, die für einzelne Kategorien stehen. Ihr müsst lediglich auf den jeweiligen Butten drücken und schon wird euch auf der Landkarte angezeigt, wo entsprechende „Places“ sind. Dank der Kothaufen-Symbole auf der Karte wisst ihr also jetzt ganz genau, wo euer Hund hinmachen darf und wo nicht ; ) Auf dem rechten Bild könnt ihr dann genau sehen welches Symbol für was steht!

Dogs_Placec_9Dogs_Places_12

Die Places

Habt ihr ein gesuchtes Ziel gefunden, findet ihr in der App direkt die passende Adresse dazu. Zudem erfahrt ihr, wie weit die Adresse entfernt liegt:
Dogs_Placec_11

Mein persönliches Fazit

Mein Fazit zur Dog´s Place App fällt gut aus. Ich finde die Idee super und die Umsetzung clever. Das Menü ist sehr übersichtlich aufgebaut, so dass man sich sofort zurecht findet. Natürlich sind noch nicht sooo viele Plätze, Geschäfte, Ärzte und Co.eingetragen. Aber wer sich darüber jetzt beschwert, sollte bedenken, dass die App kostenlos ist! Die Masse an Places muss sich erst entwickeln und wird von Hundebesitzern und Freunden ständig erweitert.

Der Entwickler hatte eine gute Idee und stellt die Software kostenlos zur Verfügung. Was die Hunde-Community daraus macht, bleibt offen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die App in ein paar Monaten so umfangreich ist, dass sie tatsächlich eine große Erleichterung für alle sein kann, die Hunde lieben.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, könnt ihr auch mal auf der Facebook Page von Dog´s Place vorbei schauen. Dort werden regelmäßig News veröffentlicht und auch mal lustige Fotos von felligen Freunden ; )

Bildquelle: dogsplaces.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.