Tierwohltaeter-Testeinkauf

17.03.16

Nachdem ihr im Interview mit Tierwohltäter Geschäftsführer Thorsten Schröder viel über sein Projekt und die Hintergründe erfahren habt, möchte ich euch heute im dritten und letzten Teil der Beitragsreihe meine Bestell-Erfahrungen mit euch teilen. Außerdem habe ich abschließend ein Fazit aufgeführt, in dem ich das Projekt für euch zusammenfasse.

Meine Bestellung bei tierwohltaeter.de

Um euch einen kleinen Einblick in den Bestellvorgang geben zu können, habe ich bei den Tierwohltätern eingekauft. Da wir sowieso gerade ein paar Snacks für unterwegs für Tony brauchten, hat es gepasst. Auch ein kleiner Spielball war auf der Wunschliste : )

Im Shop unter tierwohltaeter.de findet man sich sehr gut zurecht. Die obere Menü-Leiste ist übersichtlich und erlaubt es beim Ansteuern mit der Maus weitere Kategorien einzusehen und entsprechend auszuwählen.

tierwohltaeter-14

Klickt man auf einen Artikel, gelangt man zu einer Produktseite, die meiner Meinung nach ebenfalls ordentlich gestaltet ist. Man erfährt auf einen Blick wann das Produkt versandfertig ist und hat mehrere Möglichkeiten zu agieren wie zum Beispiel in den Warenkorb legen, „Empfehlen“ oder „Vergleichen“.

Tierwohltaeter-2

Das Sortiment ist gut sortiert. Ein Produkt (Terra Canis Dog Snack Wufflées Rind) hatte ich über mehrere Wochen auf der Wunschliste und habe zunächst gewartet, ob es bald wieder lieferbar ist. In der Artikelbeschreibung hieß es „Nicht verfügbar – In Kürze wieder lieferbar“. Daher dachte ich dürfte es nicht zu lange dauern. Allerdings kann das Produkt bis heute nicht bestellt werden. Ist mir natürlich klar, dass das mal sein kann, aber ich wollte trotzdem wissen, ob der Artikel wieder erscheinen wird und habe deshalb Herrn Schröder direkt angeschrieben. Er hat mir daraufhin ein anderes Produkt von der gleichen Firma empfohlen und bestätigt, dass die Terra Canis Dog Snack Wufflées Rind unter tierwohltaeter.de nicht mehr bestellt werden können, weil sie aus dem Sortiment genommen werden. Die Begründung von Herrn Schröder:

„Terra Canis hat für diese Produktreihe einen so hohen Mindestbestellwert, dass es für uns im Augenblick unwirtschaftlich wäre, eine solche Menge zu bevorraten.“

Diese Vorgehensweise verdeutlicht den betriebswirtschaftlichen Ansatz der Tierwohltäter und das Bestreben nach wettbewerbsfähigen Preisen. Aus diesem Grund habe ich das Alternativ-Produkt bestellt, was auch nicht tragisch war, da sich die Snacks ähneln.

Tierwohltaeter-3

Nachdem man die gewünschten Produkte als Neukunde in den Warenkorb gelegt hat, muss man sich zunächst anmelden. Das geht fix und unkompliziert. Anschließend ging ich zur Kasse : )

Tierwohltaeter-6

Dort muss man vier Schritte durchgehen:

  1. Rechnungsadresse eingeben
  2. Versandadresse angeben
  3. Versandart
  4. Zahlart bestimmten

Zwischen den einzelnen Schritten sieht man rechts unter „Bestellfortschritt“ immer wo man sich innerhalb des Bestellvorgangs gerade befindet.

Tierwohltaeter-7

Rundum finde ich haben die Macher hinter Tierwohltäter das Shopsystem sehr übersichtlich gestaltet und man kann sich selbst als Neukunde sofort orientieren.

Kurz nachdem ich die Bestellung virtuell abgeschickt hatte, folgte eine E-Mail, in der mich Tierwohltäter.de darüber informierte, dass die Bestellung eingegangen ist und ich informiert werde, sobald das Paket verschickt ist. Zudem kann man über sein Benutzerkonto den Status der Bestellung jederzeit einsehen. In der Bestätigungsmail kann man sämtliche Daten des Einkaufs nachlesen. Darunter auch die einzelnen Artikel.

Tierwohltaeter-8

Rund zehn Minuten nach der Bestätigung folgte dann auch direkt die Rechnung. Ich hatte als Zahlart Vorkasse gewählt und bezahlte umgehend den entsprechenden Betrag.

Hinweis zur Wunschliste

Das mit der Wunschliste hat übrigens auch geklappt. Nachdem ich mich online kostenlos angemeldet hatte, konnte ich das Produkt auf meine Wunschliste setzen, so wie man das zum Beispiel bei Amazon gewohnt ist und jedes Mal aufrufen, wenn ich mich wieder anmeldete. Das finde ich eine praktische Sache. So muss man nicht jedes Mal aufs Neue nach den gewünschten Produkten suchen und sich zum Beispiel eine Liste mit allen Waren anlegen, die man sowieso regelmäßig bestellt. Das spart Zeit und Nerven. Zudem kann man die Wunschliste verteilen und so andere über Produkte informieren, die man sich zum Beispiel für die eigenen Haustiere wünscht.

Tierwohltaeter-15

Die Lieferung

Nach drei Tagen wurden meine Sachen geliefert. Natürlich wurde alles gemeinsam mit unserem Familienhund Tony getestet : ) Ich hatte die Snacks von Terra Canis „Canipé“ bestellt. Die Knusperkugeln werden in Deutschland hergestellt. Auf synthetische Zusatzstoffe, Laktose und Getreide wurde verzichtet. Auch für empfindliche Hunde sind die Snacks wohl geeignet.

Tierwohltaeter-11

Die Inhaltsstoffe sind hochwertig und natürlich, was mir sehr gut gefällt, ist die übersichtliche Liste der Zutaten. Kein Schnick Schnack, kein Stöffchen XL, das bei Hundefutter generell nix verloren hat! Echte „Hausmannskost für Hunde“ eben ; ) 

Tierwohltaeter-10

Beim Auspacken ist mir eines gleich positiv aufgefallen: Der angenehme Geruch. Die Knusperkugeln riechen total lecker, so dass ich auch selber reinbeißen könnte. Und das wäre angesichts der Tatsache, dass es sich bei allen Rohstoffen um „Lebensmittelqualität“ handelt, auch möglich.

Tierwohltaeter-9

Über Terra Canis Futter habe ich übrigens schon einmal berichtet. Und zwar bei meinem Test der „Hundewunderbox“.

Mit Tony haben wir dann eine kleine Tagesaufgabe (via App „MyDog365„) veranstaltet. Die Snacks versteckten wir in einem Schuhkarton mit reichlich zerknülltem Zeitungspapier. Tony musste dann seine Nase anstrengen, um die Leckereien zu finden. Lange hat er dafür nicht gebraucht und die Snacks waren in Kürze gefressen : ) Offensichtlich hat es geschmeckt!

Tierwohltaeter-13

Preislich liegen diese Snacks etwas höher. Für 200 Gramm zahlt man über fünf Euro. Aber diese Snacks sollen ja auch eine besondere Belohnung sein und müssen nicht immer verfügbar sein. Sie dienen mir persönlich dazu, Tony eine außergewöhnliche Belohnung zukommen zu lassen und Abwechslung ins Spiel zu bringen. Da sie gesund und frei von negativen Stoffen sind, gebe ich dafür gerne etwas mehr aus.

Das Interessante ist, dass ich spaßeshalber bei Amazon nachgeschaut habe, weil es mich interessiert hat, was die Produkte dort kosten. Zum Vergleich: Die Terra Canis Canipé Wasserbüffel Knusperkugeln in der identischen 200g-Packung kosteten dort zum Zeitpunkt als ich diesen Beitrag verfasste (16.3.16) 10,10 Euro! Also fast doppelt so viel wie unter tierwohltaeter.de.

Natürlich muss man bedenken, dass bei den Tierwohltätern noch eine VersandkostenPauschale von 4,90 Euro dazu kommt. Aber trotzdem hat mich dieser Preisunterschied erstaunt.

Auf der Internetseite der Tierwohltäter wird noch auf folgendes hingewiesen:

„Wir setzen uns nicht nur für das Tierwohl ein, sondern geben auch acht auf unsere Umwelt. Deshalb versenden wir mit DPD totalzero. DPD garantiert hierfür, dass sämtliche Pakete, die aus den wichtigsten europäischen Kernmärkten versendet werden, klimaneutral transportiert werden.“

Zudem habe ich noch einen Spielball von „Trixie“ bestellt. Den haben wir allerdings noch nicht getestet, daher kann ich zur Qualität noch nichts sagen. Der Ball besteht aus Naturgummi und soll extrem robust sein. Mal sehen was Tony dazu sagt ; )

Beim Anfassen wird auf jeden Fall deutlich, dass das Spielzeug sehr hart und fest ist. Daher hoffe ich, dass er eine Weile hält!

Tierwohltaeter-16

Mein Fazit

Ich persönlich finde das Projekt der Tierwohltäter super. Wenn man sowieso Waren für seine Tiere einkaufen muss, warum dann nicht dort, wo die Gewinne dem Tierschutz zugute kommen? tierwohltaeter.de ist der erste Onlineshop für Tierbedarf in Deutschland, der als gemeinnützige Organisation genau diese Möglichkeit bietet. Ich empfehle jedem diese Chance zu nutzen, statt sein Geld immer den wirtschaftlich orientierten Konzernen in den Rachen zu werfen.

Mit diesem Onlineshop verbindet man das notwendige Einkaufen von Tierbedarf mit Engagement für den Tierschutz. Alle Gewinne von Tierwohltäter fließen in den Tierschutz im In- und Ausland.

Hier wurde ein unkonventioneller Weg gewählt, um dem chronischen Geldmangel im Tierschutz entgegenzutreten und Tierschutzprojekte unabhängiger von Geldspenden zu machen. Denn: Weniger als sechs Prozent des gesamten Spendenaufkommen von Deutschland fließen laut Statistiken des Deutschen Spendenrates in Projekte des Tierschutzes.

Projekte und Hoffnungen

Mittlerweile konnten mit Hilfe der Tierwohltäter bereits zahlreiche Projekte gestartet und gefördert werden. Darunter die Hunderettung in Rumänien und der Tierschutzhof in Norddeutschland. Nadine Groneks bietet auf dem Gelände der Tierhilfe Norddeutschland zum Beispiel vielen Tieren in Not ein artgerechtes Zuhause (wie bereits im ersten Teil erwähnt). Zwischen Schwerin und Rostock befindet sich die Tierhilfe, wo das Team von Hunden über Lamas bis hin zu Esel und Waschbären zahlreiche Tiere versorgt, die keiner mehr haben will. Darunter gequälte, verwahrloste und ausgesetzte Tiere. Über 200 haben hier ein neues und gutes Zuhause gefunden. Dank Thorsten Schröder und seinem Projekt Tierwohltäter erhielt die Tierhilfe Norddeutschland finanzielle Unterstützung, um das über zehn Hektar große Gelände auszubauen, um noch mehr leidende Tiere aufzunehmen. Eine tolle Sache oder?

Für die Zukunft hat Herr Schröder bereits Pläne. Auf den Philippinen soll gemeinsam mit einem Waisenhaus und Hundetrainern erzielt werden, dass jedes Kind einen Patenhund bekommt. Dieser stammt aus dem regionalen Tierschutz. Die Kinder lernen richtig mit Hunden umzugehen und finden dabei emotionalen Halt, während die Tiere ein neues Zuhause erhalten. Das ist ebenfalls ein wunderbares Projekt und ich finde es vorbildlich, dass sich jemand dafür einsetzt.

Jetzt Tierwohltäter werden und helfen!

Ich wünsche Herrn Schröder und seinem Team mit Tierwohltaeter.de ganz viel Erfolg und hoffe, dass möglichst viele von euch in seinem Shop vorbeischauen, um ihre Tierbedarf-Einkäufe künftig über diese Seite zu tätigen. Wie ihr seht, lässt sich mit dem richtigen Konsumentenverhalten einiges bewegen!

Helft jetzt mit, kauft unter tierwohltaeter.de und werdet selbst zum Tierwohltäter.

Ich sage schon mal DANKE : )

Die Vorteile von Tierwohltäter im Überblick:

  • bequem Shoppen unabhängig von Öffnungszeiten
  • Gewinne fließen zu 100% in den  Tierschutz
  • wettbewerbsfähige Preise
  • kosteneffiziente Organisationsstruktur
  • hochwertige Produktauswahl
  • über 7.000 Artikel
  • aufgrund der Anerkennung als gemeinnützige Organisation muss das Unternehmen entsprechend agieren -> regelmäßge Kontrolle durch deutsche Behörden
  • Projekte werden gemeinsam mit Tierschützern entwickelt, realisiert und finanziert
  • Jeder (Gruppen und Einzelpersonen) kann Ideen zu Tierschutzprojekten bei Tierwohltäter vorstellen
  • sinnvolle Art des Spendens

 

Die Tierwohltäter – Interview mit Geschäftsführer Thorsten Schröder – Teil 1

Die Tierwohltäter – Interview mit Geschäftsführer Thorsten Schröder – Teil 2

4 Kommentare für “Die Tierwohltäter – Bestellung & Fazit – Teil 3”

  1. Tierwohltäter…
    ich finde den Namen ziemlich cool und werde mir den Shop mal anschauen. Klingt ja gut deine Berichte! 🙂

    Antworten
    • Hallo Dan,

      danke dir für deinen Kommentar : )

      Ja bitte unbedingt reinschauen. Der Shop ist wirklich eine Empfehlung wert und jeder Einkauf ein Schritt in die richtige Richtung.

      Viele Grüße

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Die Tierwohltäter – Interview mit Geschäftsführer Thorsten Schröder – Teil 2 › fello

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.